Gandner + Hörr - Praxis für Zahnheilkunde, Zahnartzpraxis Dossenheim
Gandner + Hörr Logo

Lachgas-Sedierung
Für eine entspannte Zahnbehandlung.

Nebenwirkungs- und komplikationsarm.

Lachgas-Sedierung
Stress- und angstfreie Behandlung!

Lachgas ist eines der ältesten Narkosemittel der Welt und ist zur Sedierung in der Zahnmedizin insbesondere in den USA und Großbritannien weit verbreitet. Auch hierzulande fragen seit einigen Jahren Immer häufiger Patienten nach einer Behandlung unter Lachgas. Wir bieten Ihnen diese nebenwirkungs- und komplikationsarme Sedierungsform in unserer Praxis in Dossenheim an.

Wirkung einer Lachgas-Sedierung

Durch die Wirkung des Gases verspüren Sie während der Behandlung ein beruhigendes Gefühl von Sicherheit, während Angst, Verspannung und Unsicherheit weichen. Gleichzeitig nimmt auch die Schmerzempfindlichkeit stark ab. Der gerade bei Angstpatienten typische und unangenehme Würgereiz besteht durch die Lachgas-Sedierung nicht mehr. Sie sind während der ganzen Zeit voll ansprechbar und können problemlos kommunizieren. So haben Sie während der Behandlung jederzeit die Kontrolle über den Behandlungsablauf. Zudem scheint durch die Lachgas-Sedierung die Zeit schneller zu vergehen, eine durchaus angenehme Begleiterscheinung!

Ablauf einer Lachgas-Sedierung

Lachgas ist farb- und geruchlos und ist weder reizend noch allergen. Bei der Lachgas-Sedierung wird über eine kleine Nasenmaske ein Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas verabreicht, das bereits nach wenigen Minuten seine beruhigende Wirkung entfaltet. Die Tiefe der Sedierung kann dabei ganz individuell – auch noch während der Behandlung – auf den Patienten abgestimmt werden. Während der gesamten Behandlung werden permanent Puls und Sauerstoffsättigung mittels Pulsoxymetrie am Zeigefinger überwacht. Wenn das Lachgas seine Wirkung entfaltet hat, verabreichen wir je nach Behandlung und Bedarf noch zusätzlich eine Lokalanästhesie.

Nach Beendigung der zahnmedizinischen Behandlung atmen Sie noch fünf Minuten reinen Sauerstoff. Danach ist die Wirkung des Lachgases komplett verschwunden. Sie können wie gewohnt und ohne Nachwirkungen die Praxis verlassen.

Für wen ist eine Lachgas-Behandlung geeignet?

Durch die Lachgas-Sedierung wird die Atmung nur äußerst gering beeinflusst, somit ist sie für jedes Alter problemlos einsetzbar. Daher wird diese Form der Sedierung auch gerne bei Kindern ab etwa vier Jahren eingesetzt. Wichtig ist, dass die Kinder zur Mitarbeit bereit sind und die Maske nicht abnehmen.

Wenn Sie sich für eine Lachgas-Sedierung interessieren, sprechen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne.

Wir sind für Sie da: Vereinbaren Sie jetzt einen Termin in unserer Zahnarztpraxis in Dossenheim! Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Freitag - von 08:00 bis 20:00 Uhr.

Termin vereinbaren